Heidbarghof, Deitsch (Deutschfolk vom Feinsten)

Sonntag, 14. November 2021 - 18:00
Die vier Vollblut-Musiker erwecken Instrumentalstücke aus alten Notenhandschriften (verfasst zwischen 1750 und 1870) zu neuem Leben. Frisch und unverkrampft, mit einer guten Portion Weltoffenheit und viel Erfahrung in anderen europäischen Musiktraditionen wird die oft als bieder belächelte deutsche Folkmusik gründlich entstaubt und ins 21. Jahrhundert katapultiert. Daneben interpretieren sie Volkslieder und Gedichtvertonungen mit so universellen Themen wie dem Jahreszyklus, Liebe,
Geburt und Tod, sehr schön gesungen von Gudrun Walther. „Deitsch“ wurde als Duo gegründet von Gudrun Walther und Jürgen Treyz und sie erhielten viel Lob für ihre Interpretation deutscher Lieder und Tanzmelodien. 2019 nun gibt es ein Comeback von Deitsch - und dieses Mal in einer Quartettbesetzung. Neu dazu gekommen sind mit Steffen Gabriel (Northern Light, Trasnú, Nua,) und Barbara Hintermeier (More Maids) zwei weitere Musiker, die aus der deutschen Folkszene nicht mehr wegzudenken sind.
Weiter Infos unter: www.deitsch.de
Wie alle Konzerte steht dieses Konzert unter Coronavorbehalt und es gelten die dann vorgeschriebenen Bedingungen für Kulturveranstaltungen. Wir geben sie kurz vorher auf der Website des Heidbarghofes bekannt.
Vorbestellungen der Karten sind möglich über heidbarghof@t-online.de oder per Telefon 040/8008436.
Eintritt 20 € / 15 € Schüler, Studenten, Behinderte


Heidbarghof Langelohstraße 141, Tel. 8008 436, www.heidbarghof.de